Der von der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der BVV Reinickendorf initiierte und von der CDU unterstützte Antrag, den Senat aufzufordern, auf der Reginhardstraße zwischen Residenzstraße und Winterstraße zum nächtlichen Lärmschutz der Anwohnerinnen und Anwohner zwischen 22 Uhr und 6 Uhr Tempo 30 anzuordnen, wurde im Verkehrsausschuss der BVV am 25. Februar einstimmig von Grünen, CDU und SPD beschlossen.
Die BVG hatte im Ausschuss berichtet, dass die Einrichtung von Tempo 30 keine Auswirkungen auf die Fahrplangestaltung habe. Es ist davon auszugehen, dass die BVV nun der Beschlussempfehlung des Fachausschusses folgt. Danach liegt die Anordnung beim Senat bzw. der Verkehrslenkung Berlin.
Jens Augner, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, ist zufrieden: “Wir freuen uns über die einhellige Unterstützung des Antrages. Die Anwohnerinnen und Anwohner der Reginhardstr. sollen in der Nachtruhe so besser vor Lärmbelästigung geschützt werden. So steigt die Lebensqualität, der Kiez wird attraktiver und die Verkehrssicherheit steigt. Wir hoffen, dass Senat und Verkehrslenkung der einhelligen Forderung der BVV-Fraktionen nachkommen.”

Kontakt:
Tobias Losekandt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BVV-Fraktion Reinickendorf – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Tel.: +4917624908021
E-Mail: tobias.losekandt@gruene-fraktion-reinickendorf.de