Das Wohngebiet Waldseeviertel ist seit über fünfzehn Jahren von massivem Durchgangsverkehr betroffen. Unsere Fraktion fordert eine zukunftsfähige Verkehrspolitik der Flächengerechtigkeit vom Bezirksamt, die allen Bewohner*innen Sicherheit und Lebensqualität bietet und nicht einseitig die Interessen von Autofahrer*innen bevorzugt. Doch zuständige Stadträtin ist ein Bollwerk gegen die Verkehrswende!

Das Zeitersparnis von 90 Sekunden für Autofahrer*innen, die einen Schleichweg durch das Wohngebiet nehmen wird klar gegenüber der Verkehrsberuhigung und der Verkehrssicherheit in dem Wohngebiet priorisiert.

🌻🌻Zukunftsfähige Politik sieht anders aus!🌻🌻

Hier ein Presseartikel zum Thema!