Ersuchen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 11. BVV am 13.09.2017

Baubeiräte an Schulen gründen!

Das Bezirksamt wird ersucht,

die Schulen im Bezirk Reinickendorf im Zuge von geplanten Aus- /Um- oder Neubau-Maßnahmen ausdrücklich einzuladen, bereits in der Planungsphase eigene bauliche Konzepte oder Gedanken einzubringen.

An allen Schulen, an denen umfassende bauliche Anpassungen im Bestand anstehen, wird der Bezirk ersucht zeitnah die Gründung von Baubeiräten zu empfehlen. In diesen sollen neben der Schulleitung Lehrer-/Lehrerinnenschaft, das weitere pädagogische Personal, Schüler-/Schülerinnenschaft, Eltern sowie der Hausmeister vertreten sein.

Der Baubeirat sollte von Beginn an in die Planungen einbezogen werden.

 

Hinrich Westerkamp, Jutta Helm
und die übrigen Mitglieder der Fraktion
28.08.2017

Begründung:
Die Schule ist Lern- und Lebensort. Bei allen baulichen Planungen sollten diejenigen, von
Beginn an einbezogen werden, die diesen Ort beleben. Damit deren Ideen, Bedürfnisse und
das pädagogische Konzept der Schule Eingang in die Planung finden, sind Formen für den
Austausch zu entwickeln. Baumaßnahmen und neue Architekturprojekte profitieren von
Gesprächen mit der ganzen „Baufamilie“ (Susanne Hofmann, Die Baupiloten), sie sparen
zudem über den gesamten Bauverlauf Zeit und Geld. Wo Schulen von sich aus unter
pädagogischen Gesichtspunkten Raumkonzepte entwickeln, sollte es das vordringliche
Anliegen des Bezirks sein, eine bauliche Umsetzung möglich zu machen. Umgekehrt können
große Sanierungsvorhaben auch immer Anlass und Auslöser für pädagogische
Konzeptüberlegungen an Schulen sein.