Die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Grünen, Andrea Behnke, setzt sich dafür ein, dass der Fuchsbau in Reinickendorf-Ost in Zukunft auch für Kinder und Jugendliche mit Behinderung barrierefrei zugänglich gemacht wird. Das „Haus der Jugend“ Fuchsbau ist ein Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche. Es finden verschiedene Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene statt, sowie Veranstaltungen, Ausstellungen, Seminare und Workshops. Außerdem bietet der Fuchsbau die Möglichkeit zur Übernachtung für betreute Gruppen. Diese Vielzahl an Angeboten ist ein wichtiger Baustein für die kreative, handwerkliche und kulturelle Bildung von Heranwachsenden im Bezirk und sollte jede*m zu Teil werden.

In einem Antrag an das Bezirksamt forderte Behnke das Bezirksamt auf, die Sanitäranlagen im Fuchsbau sowie den pädagogischen Übernachtungsbereich für betreute Gruppen behindertengerecht umzubauen und diese Maßnahme schnellstmöglich zu berücksichtigen.

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen begrüßt daher den bereits begonnenen Bau eines Fahrstuhles im Fuchsbau, der auch Menschen mit Behinderung den Zutritt zu den Räumlichkeiten ermöglichen soll. „Der Bau des Fahrstuhls ist jedoch nur der erste Schritt. Ein Fahrstuhl allein macht das Angebot des Fuchsbaus noch nicht barrierefrei, da auch die Türenbreite im Fuchsbau häufig nicht ausreicht, um bzw. mit einem Rollstuhl hindurch zu kommen, keine adäquaten sanitären Anlagen vorhanden sind und auch die Zimmerausstattung für Übernachtungen bislang nicht behindertengerecht ist“, so Behnke.

Die Antwort des zuständigen Bezirksstadtrates Tobias Dollase auf den Grünen Antrag macht deutlich, dass auch das Bezirksamt hier die Notwendigkeit zum Handeln erkannt hat. Demnach sei eine Sanierungskonzeption für das gesamte Haus notwendig, um die Einrichtung an aktuelle bauliche Standards anzupassen. „Da ein solcher Umbau hohe finanzielle Kosten mit sich tragen wird, müssen diese Kosten mit Priorität in den kommenden Investitionsplanungen eingeplant werden, sodass die längerfristige Finanzierung gewährleistet werden kann!“, so Behnke.

Milena von Pressentin

Presse- und Öffentlichkeitssprecherin

BVV-Fraktion Reinickendorf

Bündnis 90/Die Grünen