Ersuchen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 11. BVV am 13.09.2017

Campus Hannah Höch sanieren, ausbauen und stärken

Das Bezirksamt wird ersucht,

schnellstmöglich die notwendige Sanierung des Campus Hannah Höch, insbesondere die Sanierung des Mittelstufengebäudes in die Wege zu leiten. Im Zuge der Sanierung ist in allen Gebäudeteilen das pädagogische Konzept der Gemeinschaftsschule baulich entsprechend umzusetzen. Des Weiteren soll der Ausbau der Schule geplant werden, um den im MV dringend benötigten Schulraum durch Neubau auf den vorhandenen Flächen
des Campus herzustellen. Um als Schule des längeren gemeinsamen Lernens zu funktionieren, ist eine gymnasiale Oberstufe aufzubauen.

 

Hinrich Westerkamp, Jutta Helm
und die übrigen Mitglieder der Fraktion
28.08.2017

Begründung:
Die Gemeinschaftsschule Hannah Höch hat in den letzten Jahren herausragende Arbeit
geleistet. Bemerkenswert sind die Lernzuwächse der Schülerinnen und Schüler, zudem wird
eine zunehmende Entkoppelung der Lernerfolge von der sozialen Herkunft erreicht (siehe auch
Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung der Pilotphase Gemeinschaftsschulen).
Gleichzeitig stellt es für die Schule und ihr Konzept des längeren gemeinsamen Lernens eine
enorme Belastung dar, dass nach Klasse 6 ein Großteil der Schülerinnen und Schüler die
Schule verlässt. Eine bauliche Ertüchtigung der Räumlichkeiten für die Sekundarstufe I und die
Oberstufe ist nicht nur baufachlich dringend geboten, sondern ein wichtiger Baustein für die
Stabilisierung der Schule und ihrer Schülerschaft.
Zudem bietet der Campus weitere Ausbaumöglichkeiten. Auch hier sollten sich die Interessen
des Bezirks im Bereich der Schulplatzversorgung mit denen der Schule ergänzen, allein oder
gemeinsam mit anderen ISSen eine Sekundarstufe II anbieten zu können. Ein Ausbau des
Standorts sollte also dringend geprüft, geplant und umgesetzt werden.