Kategorie: Bürgerbeteiligung

Mobilitätsrat stärken- Ersuchen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 29.BVV am 13.03.2019

Das Bezirksamt wird ersucht, den Mobilitätsrat stärker als bislang in aktuelle Planungen des Bezirksamtes und ggfs. des Senats einzubeziehen. Der Mobilitätsrat soll mindestens quartalsweise und öffentlich tagen. Die Sitzungszeiten sind den Ausschüssen der BVV Reinickendorf anzugleichen. Ein Protokoll soll angefertigt werden und öffentlich zugänglich sein. Hinrich Westerkamp, Jens Augner


Bebauungsplanverfahren für KBoN-Gelände – Ersuchen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 28.BVV am 13.02.2019

Das Bezirksamt wird ersucht, im Interesse einer geordneten städtebaulichen Entwicklung zeitnah ein Bebauungsplanverfahren für das Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik einzuleiten. Hinrich Westerkamp, Andreas Rietz   Begründung Mit einem Bebauungsplan legt der Bezirk seine Ziele der baulichen Entwicklung für das Plangebiet verbindlich fest. Neben der vorgesehenen Wohnbebauung können damit auch weitere wichtige Belange, wie die Sicherung […]


Bürger*innendialog im Fontane-Haus

Bürgerdialog2

Vergangenen Montag, den 26.11., waren wir mit unserer Fraktion beim Bürger*innendialog im Fontane-Haus. Es ging um den Neubau der Modularen Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) am Paracelsus-Bad in Reinickendorf und um das geplanten Ankunftszentrum auf dem KBoN-Gelände. Auch Integrations-Senatorin Elke Breitenbach, Sozial-Stadtrat Uwe Brockhausen und LAF-Abteilungsleiter Michael Hilbold waren da, um über den aktuellen Planungsstand zu […]


Leitlinien für Bürgerbeteiligung erarbeiten – Ersuchen der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 24.BVV am 10.10.2018

Leitlinien für Bürgerbeteiligung erarbeiten Das Bezirksamt wird ersucht, „Leitlinien für Bürger*innenbeteiligung in Reinickendorf“ mit Bürger*innen, Politik und Verwaltung im Rahmen eines Beteiligungsprozesses zu erarbeiten und dazu professionell moderierte Workshops mit der Unterstützung durch Expert*innen durchzuführen. Hinrich Westerkamp, Andreas Rietz Begründung: Damit sich die Bürger*innen im Bezirk verstanden und mitgenommen fühlen, müssen sie soweit möglich in […]