Bündnis 90 / Die Grünen hatten bereits in der letzten BVV Sitzung im Juni einen Antrag eingebracht, in der Bernauer Straße zwischen Reinickendorf und Spandau einen durchgängigen und beidseitigen Fahrradschutzstreifen anzulegen, welcher im Verkehrsausschuss diskutiert und beschlossen wurde.
Wie schon so oft in den vergangenen Monaten hat auch auf der BVV-Sitzung vom 13.07.2016 die Reinickendorfer CDU wieder einmal ihre fahrradfeindliche Haltung bewiesen und den Antrag mit ihrer Mehrheit abgelehnt. Tobias Endrikat, Mitglied des Verkehrsausschusses für Bündnis 90 / Die Grünen, drückt dazu sein Bedauern aus und fügt hinzu „Das Leid tragen wieder einmal mit die schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen. Obwohl die Bernauer Straße Bestandteil des Berliner Fahrradhauptroutennetzes ist, prallen hier an der CDU alle Argumente für eine moderne und zukunftsorientierte Verkehrspolitik ab.“
Im Moment befinden sich auf der Bernauer Straße zwei überbreite Fahrspuren sowie zwei Parkspuren an den Rändern. Schon durch einfache und kostengünstige Maßnahmen wäre hier durch die Entfernung einer Parkspur das Anlegen zweier Fahrradschutzstreifen leicht zu realisieren und würde dem steigenden Fahrradanteil am Verkehrsaufkommen ein Stück gerechter werden. Die Alternative eines neuen Radweges im Wald hingegen würde einen sehr hohen Aufwand bedeuten. Eine regelrechte Schneise müsste durch den Wald im Wasserschutzgebiet geschlagen werden, was unter Naturschutzaspekten hochproblematisch wäre und sehr viel Geld und Zeit kosten würde. Trotzdem wäre der Komfort für Radfahrer*Innen und Radfahrer wahrscheinlich geringer, insbesondere für dort verkehrende Pendler.
Daher lehnen wir diese Variante ab. Nach den traurigen Erfahrungen der letzten Monate hofft Jens Augner, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen, nun auf neue Mehrheiten und ein Umdenken in der nächsten Legislaturperiode.

Torsten Hauschild
Fraktionsvorsitzender
BVV-Fraktion Reinickendorf
Bündnis 90 / Die Grünen
t.: ++49 30/01793948790
E-Mail:gruene@torsten-hauschild.de