Das Bezirksamt wird ersucht,
im Sinne der BVV Beschlüsse Nrn. 1168/XIX und 1241/XIX
jetzt zügig tätig zu werden und in Reinickendorf ein Familien-Service-Büro im Jahr 2017 zu eröffnen.
Das Reinickendorfer Familien-Service-Büro soll künftig alle Leistungen der Bezirksverwaltung an einem Ort zusammenfassen, die für (werdende) Eltern relevant sind.
Eine Kooperation mit einem freien Träger zur Beratung von bedürftigen Familien vor Ort soll vorab geprüft und möglichst zeitgleich integriert werden.
Eine moderne, Bürgerorientierte Verwaltung bietet Eltern eine Stelle, an der sie zu relevanten Fragen zu familienfreundlichen Öffnungszeiten von entsprechend qualifiziertem Personal beraten werden.

Das Familienbüro richtet sich an alle (werdenden) Eltern im Bezirk und umfasst ein vertrauliches, neutrales und kostenfreies Angebot von

* Möglichst den Erhalt von Geburtsurkunde und Meldebescheinigung

* Information über staatliche Leistungen für Familien und Unterstützung bei der An-tragstellung (Elterngeld, Unterhaltsvorschuss)

* Beratung zum Alg II

* Information über Kindertagesbetreuung und Antrag und Erhalt des Kita-Gutscheins

* Information über Angebote und Hilfen für Familien im Bezirk

* Beratung bei familiären, persönlichen und finanziellen Fragen

* Aufnahme von Anträgen für Stiftungen (wie z.B. die Stiftung „Hilfe für die Familie“)

Das Familienbüro sollte an mehreren Tagen in der Woche eine Sprechstunde sowie auf Anfrage Einzeltermine zur Beratung und Unterstützung von Eltern anbieten.

 

Hinrich Westerkamp, Jutta Helm

und die übrigen Mitglieder der Fraktion

28.11.2016