Das Bezirksamt wird ersucht, durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit zur aktiven Unterstützung der „Nacht der Solidarität“ im Januar 2020 aufzurufen, bei der die in Berlin lebenden Obdachlosen gezählt werden sollen.

Hinrich Westerkamp

Begründung:

„Vorgesehen ist eine Zählung von obdachlosen Menschen, die vom bestehenden Hilfesystem bisher ungenügend erreicht werden und auf der Straße leben. Aktuell liegen nur Schätzungen vor.

Für die Zählung werden bis zu 500 Teams gebildet. Diese Teams bestehen aus drei bis fünf Freiwilligen, die einen festgelegten Bereich ablaufen. Die dort angetroffenen obdachlosen Menschen werden zu einigen Themen kurz befragt und zahlenmäßig erfasst.

Auf Grundlage der Ergebnisse aus dieser Nacht wird Berlin seine Hilfs- und Beratungsangebote ausweiten und spezialisieren. So wird diese Obdachlosenzählung zu einer Nacht der Solidarität.

Die „Nacht der Solidarität“ findet vom 29. auf den 30. Januar 2020 statt.“

https://www.berlin.de/nacht-der-solidaritaet/ueber-das-vorhaben/