Die historische Verantwortung bleibt! Zur 80.sten Jährung der Reichsprogromnacht nahmen wir am vergangenen Freitag an der Kranzniederlegung, in Gedenken an die Opfer der Novemberprogrome 1938, am Rathauspark teil.

Es ist uns Auftrag und Mahnung, immer und überall die Stimme zu erheben, gegen jeden Antisemitismus, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, und für eine bunte und offene Gesellschaft.