Bündnis 90/Die Grünen in der BVV Reinickendorf bringen in die März-Sitzung der BVV ein Antragspaket für mehr Verkehrssicherheit am Wilhelmsruher Damm rund um den U- und S-Bahnhof Wittenau ein.

So fordern die Grünen Tempo 30 auf dem Wilhelmsruher Damm zwischen Oranienburger Str. und Dannenwalder Weg, die bessere Markierung der Radwege mit roter Einfärbung und mehr Piktogrammen. Zudem soll der Mittelstreifen in Höhe der Ausfahrt des Bauhaus-Parkplatzes geschlossen werden, um das Linksabbiegen zu verhindern. Eine längere Grünphase der Ampel am U-Bhf. soll Fußgängern das Queren des Wilhelmsruher Dammes in einer Phase ermöglichen.

Jens Augner, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen, hofft, durch diese Maßnahmen diesen stetigen Gefahrenpunkt für alle Verkehrsteilnehmer zu entschärfen:

„Seit Jahren besteht dringender Handlungsbedarf, da es rund um den U- und S-Bahnhof immer wieder zu gefährlichen Situationen für alle Verkehrsteilnehmer und zu Unfällen kommt. Die geforderten konkreten, unaufwändigen Maßnahmen müssen schnell umgesetzt werden, um die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen.“

 

Kontakt:

Hinrich Westerkamp
Fraktionsvorsitzender
BVV-Fraktion Reinickendorf
Bündnis 90 / Die Grünen
Telefon: 0176 44 555 800

E-Mail: hinrich_westerkamp@hotmail.com