Grün wirkt! Dem Ersuchen von Bündnis 90/Die Grünen, Reinickendorf endlich auch zur Fairtrade-Town zu machen, wurde in der BVV am 14.08.2019 zugestimmt.

Jens Augner, Fraktionsmitglied, freut sich über diesen grünen Erfolg: “Endlich ist der erste Schritt getan, um auch in Reinickendorf gezielt den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern. Nun erwarten wir vom Bezirk zügiges Handeln, um auch die nächsten Schritte zur Anerkennung als Fairtrade-Town zu meistern. Es wird Zeit, dass sich auch Reinickendorf seiner Gesellschaftsverantwortung bewusst wird und faire, nachhaltige und ressourcenschonende Produktion aktiv unterstützt.“

Reinickendorf bewirbt sich damit für das Siegel „Fairtrade-Town“, dass von TransFair, Verein zur Förderung des Handels mit der „Dritten Welt“, vergeben wird.Um die notwendigen Kriterien zu erfüllen muss jetzt eine Steuerungsgruppe mit Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik eingesetzt werden.Ziel ist es, die Gesellschaft und Wirtschaftsunternehmen vom Handel mit fairen Produkten zu überzeugen und damit mehr faire Produkte zu etablieren. Dazu gehört natürlich auch eine dementsprechende Öffentlichkeitsarbeit und ein modellhaftes Verhalten des Bezirks.

 

 

Hinrich Westerkamp

Fraktionsvorsitzender

BVV-Fraktion Reinickendorf

Bündnis 90 / Die Grünen

t.: ++49 30/ 0176 44 555 800

E-Mail: hinrich_westerkamp@hotmail.com