Das Bezirksamt wird ersucht, die im Jahr 2016 vorgenommenen Kürzungen im Sachmittelbereich für die gemeinsamen Ganztagsaufgaben der Schulen zu überprüfen und die Mittelvergabe dem tatsächlichen Bedarf der Schulen anzupassen.

Hinrich Westerkamp, Andrea Behnke
und die übrigen Mitglieder der Fraktion

28.11.2016

Begründung:

Die Beträge für die Finanzierung der Sachausgaben im Hort- und Ganztagbereich wurden im Schuljahr 2016/2017 um 50% gekürzt ohne vorherige Ausstattungs- und Bedarfsermittlung in den Schulen.
Durch diese unangekündigten Maßnahmen sind die Schulen überrascht worden. Diese Kürzungen führen zu Einschränkungen auch in der pädagogischen Arbeit. Eine Prüfung und Ermittlung des Durchschnittsbedarfs unter Einbezug der Schulen soll dazu beitragen einen Betrag zu ermitteln, der für den Hort- und Ganztagsbereich auskömmlich ist.