Das Bezirksamt wird aufgefordert, anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 2015 einen Aufruf zu initiieren, dass an diesem Tag um 12.00 Uhr eine Schweigeminute in allen öffentlichen Einrichtungen des Bezirkes ingelegt wird.
Darüber hinaus soll die Pressestelle des Bezirksamtes in Zusammenarbeit mit den lokalen Medien dazu aufrufen, dass auch der Straßenverkehr für diese kurze Zeit zum Stillstand kommt, als äußerer Ausdruck eines empathischen Innehaltens im Gedenken an die ermordeten und deren Angehörige.