Endlich wird die Gefahrenstelle an der Holzhauserstrasse entschärft! Unsere Fraktion hatte dazu einen Antrag in die BVV getragen!

An dieser Stelle wurde Ende Januar eine 79-jährige Radfahrerin von einem abbiegenden Lastwagen angefahren und tödlich verletzt. Ein Sattelzug war in der Holzhauser Straße Richtung Berliner Straße unterwegs und bog rechts in die Auffahrt der Autobahn A 111 ab. Dabei fuhr er die Seniorin an, die in derselben Richtung, bei grüner Ampelschaltung, auf dem Radweg unterwegs war. Aus diesem Grund forderte unsere Fraktion eine veränderte Ampelschaltung.„Die Verkehrssicherheit muss für alle Verkehrsteilnehmer gewährleistet sein! Um weitere Unfälle – insbesondere von Fahrradfahrer*innen – zu vermeiden, müssen Gefahrenstellen, wie die an der Holzhauser Straße, entschärft werden“, so Jens Augner, verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90/Die Grünen in Reinickendorf.

Unseren Antrag dazu finden Sie hier

Den Artikel im Tagespiegel zur geänderten Ampelschaltung finden Sie hier