Empfehlung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für die 05. BVV am 08.02.2017
Verkehrssicherheit Bernauer Straße
Dem Bezirksamtwird empfohlen,
sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen,
dass in der Bernauer Straße in Höhe der Siemenssiedlungen HOKA III & IV
ein fester Blitzerkasten für Rotsünder und Geschwindigkeitsübertreter eingerichtet wird.
Hinrich Westerkamp, Jens Augner
und die übrigen Mitglieder der Fraktion
26.01.2017
Begründung:
An der genannten Stelle gibt es zwei Bedarfsampeln, die durch Knopfdrücken die Autoampel von grün auf rot schaltet.
Die erste (ausTegel kommend) ist an der Bushaltestelle Tegeler Brücke und hilft denBewohner*innen der Siedlung HOKA IV,
die Straße zur Bushaltestelle Richtung Tegelzu überqueren.
Die zweite ist am Radweg Berlin -Kopenhagen, der am Hohenzollernkanal (Berlin – Spandauer Schifffahrtskanal) entlang führt.
Beide Ampeln werden bei Knopfdruck rot.
Leider überfahren viele Autofahrer*innen eine der beiden Ampeln noch bei rot ohne Rücksicht auf die Fußgänger*innen.
In den Siedlungen leben auch Schüler*innen, deren Einzugsgebietsschulen in Tegel Süd sind,
und viele ältere Menschen, die die Straße nur an den Ampeln überqueren können und die Verlässlichkeit benötigen,
dass die Autos auch halten. Da die aus Tegel kommenden Fahrzeuge zudem häufig schneller als 50km/h fahren, wäre ein Kombiblitzer hilfreich.