In der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 13. Januar wird der aus dem Ausschuss für Sozialraumorientierung eingebrachte Beschlussvorschlag zum Kiezfonds 2021 beschlossen. Damit soll dieser noch im ersten Quartal für die Ortsteile Reinickendorf und Frohnau ausgeschrieben werden, so dass die Projektauswahl durch die Jury vor den Sommerferien vorgenommen werden kann.


„Als Ausschussvorsitzender freue ich mich“, so Andreas Rietz, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, „dass sich der Ausschuss einvernehmlich auf die Fördergebiete für den Kiezfonds verständigt hat und damit das Bezirksamt die Ausschreibung frühzeitig im Jahr auf den Weg bringen kann!“


Mit dem Kiezfonds können Projekte gefördert werden, die das bürgerschaftliche Engagement und das gemeinschaftliche Miteinander im Kiez stärken. Mit ihren Projekten bewerben können sich beispielsweise Vereine, lokale Gruppen, Religionsgemeinschaften, Nachbarschaften und natürlich alle Bewohnerinnen und Bewohner in den ausgeschriebenen Kiezen.


Milena von Pressentin
Presse- und Öffentlichkeitssprecherin
BVV-Fraktion Reinickendorf
Bündnis 90/Die Grünen