Unsere Bezirksverordneten

Güneş Keskin Fraktionsvorsitzende

Güneş ist 23 Jahre alt und seit 2018 bei den Grünen, weil es ihr gereicht hat, dass es Menschen gibt, die eine Immobilie nach der nächsten kaufen, während auf der anderen Seite Hungersnot und Obdachlosigkeit herrscht. Seither kämpft sie für Feminismus, Tierschutz und Antirassismus. Den Schritt in die BVV ist sie mit dem Votum der Grünen Jugend Nord gegangen, um die vielen unsichtbaren jungen Ideen im Bezirk umzusetzen. Mehr Jugendfreizeiteinrichtungen und bessere Tierheimbedingungen sind ihr ein großes Anliegen.

Güneş studiert Germanistik und Philosophie.

Ausschüsse und Beiräte:

  • Ausschuss für Grünflächen, Umwelt, Natur
  • Ausschuss für Bürger*innendienste, Digitalisierung, Verwaltung
  • Ältestenrat
  • Mädchen- und Frauenbeirat

Hinrich Westerkamp Fraktionsvorsitzender

Hinrich Westerkamp, 66 Jahre alt und stolzer Opa lebt seit über 25 Jahren in Heiligensee. Er ist Dipl.-Ing. für Bauingenieurwesen, hat viele Jahre im Management eines globalen IT Konzerns gearbeitet, und ist seit seinem Ruhestand nur noch ehrenamtlich tätig. Seit 2011 ist er Bezirksverordneter in der BVV Reinickendorf mit Schwerpunkten Haushalt, Schule, Integration, seit 2016 ist er auch Fraktionsvorsitzender. Hinrich engagiert sich seit Gründung im Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ und ist in verschiedenen Funktionen für Amnesty International aktiv. Seine Hobbys: Basketball, Kino, Reisen, Kochen.

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Haushalt, Gender Budgeting, Personal, Liegenschaften
  • Ausschuss für Schule und Facility Management (Ausschussvorsitz)
  • Ältestenrat

Milena Pressentin

Milena ist seit Oktober 2021 Bezirksverordnete in Reinickendorf und setzt sich insbesondere für einen konsequenten bezirklichen Klimaschutz und eine lebendige und vielfältige Kulturlandschaft im Bezirk ein. Bei den Grünen in Reinickendorf ist sie seit 2018.

Im Bezirk setzt sie sich dafür ein, dass mehr Flächen für Kulturschaffende aller Art entstehen und bestehende Angebote durch dauerhafte Finanzierungen verstetigt und gesichert werden.

Für Milena ist Klima- und Umweltschutz eine globale Herausforderung, der wir zunächst auf lokaler Ebenen begegnen müssen durch ein ressortübergreifendes Handeln und einen Klimaschutzvorbehalt für jede bezirkliche Entscheidung. Nicht kleckern, sondern klotzen!

Milena arbeitet als Referentin für Energiepolitik beim Deutschen Naturschutzring.

Ausschüsse:

  • Ausschuss für Stadtentwicklung
  • Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus
  • Ausschuss für Kultur und Weiterbildung
  • Ausschuss für Bürger*innendienste, Digitalisierung, Verwaltung

Andreas Rietz 

Andreas Rietz macht aktiv Politik bei den Grünen in Reinickendorf, weil es ihm wichtig ist, die konkreten Lebensbedingungen der Menschen vor Ort nachhaltig zu verbessern.

Seit 2011 ist Andreas Rietz Mitglied der BVV-Fraktion und deren bau- und stadtentwicklungspolitischer Sprecher. Darüber hinaus ist er Vorsitzender im Ausschuss für Verkehr und Tiefbau und gehört dem Vorstand der BVV an. Seine Themenschwerpunkte sind die nachhaltige Stadtentwicklung, die Umweltgerechtigkeit und bezahlbares Wohnen für alle in Reinickendorf sicherstellt sowie eine transparente Beteiligungskultur.  Neben der energetischen Modernisierung der bezirkseigenen Gebäude, einschließlich der Nachrüstung mit Fotovoltaik-Anlagen, setzt sich Andreas Rietz insbesondere für den notwendigen Neubau sowie die Sanierung und Erweiterung von Schulgebäuden ein, die sowohl den schulpädagogischen Bedürfnissen als Lernort als auch den architektonischen und funktionellen Anforderungen entsprechen.

Andreas Rietz ist 1956 in Hamburg geboren und dort auch aufgewachsen. Nach dem Abschluss des Architekturstudiums an der Technischen Universität Braunschweig 1988 ist er Anfang 1989 aus privaten und beruflichen Gründen nach Berlin gezogen und wohnt seit 1994 in Hermsdorf. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter. Seit 1998 Mitglied bei den Grünen in Reinickendorf, war er von 1999 bis 2008 im Vorstand des Kreisverbandes, davon viele Jahre als einer der Vorsitzenden.

In seiner beruflichen Tätigkeit hat er sich seit Ende der 90er Jahre mit dem Thema nachhaltige Entwicklung befasst und war bis März 2022 als Leiter des Referats Nachhaltiges Bauen im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sowohl wissenschaftlich als auch politikberatend auf verschiedenen staatlichen Ebenen unterwegs. Er engagiert sich ehrenamtlich im Vorstand des Landesverbandes Berlin im Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) und war viele Jahre gewähltes Mitglied in der Vertreterversammlung der Architektenkammer Berlin.

Andreas Rietz ist Mitglied im Verein zur Förderung der partnerschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen des Bezirks Reinickendorf e.V. sowie im Flüchtlingsnetzwerk WIR – Willkommen in Reinickendorf e.V.

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Verkehr und Tiefbau (Ausschussvorsitz)
  • Ausschuss für Stadtentwicklung
  • Ausschuss für Grünflächen, Umwelt, Natur
  • BVV-Vorstand

Elke Klünder

Elke Klünder setzt sich seit 2011 in der BVV-Reinickendorf besonders für die Bereiche Gesundheit und Kultur ein.

Niedrigschwellige Gesundheitsangebote, angemessene Betreuung psychisch Erkrankter, eine Umweltsituation, die die Gesundheit der Menschen im Bezirk nicht gefährdet und ein Kinderhospiz, sind nur einige ihrer Anliegen.

Im Bereich Kultur, arbeitet sie u.a. für mehr Präsentationsmöglichkeiten und eine bessere Vernetzung zwischen Bezirk und Kulturschaffenden

Elke ist Diplom-Pädagogin für Erwachsenenbildung und seit 2005 Geschäftsführerin unserer Fraktion.

Ausschüsse und Beiräte:

  • Bezirksverordnete in der BVV Reinickendorf (seit 2011) aus dem Ortsteil Wittenau
  • Fachsprecherin im Ausschuss für Gesundheit, Gleichstellung und Familie
  • Mitglied im Kulturausschuss
  • Mitglied im Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten
  • Mitglied im Ausschuss für Geschäftsordnung
  • Mitglied im Krankenhausbeirat am Vivantes Humboldt-Klinikum
  • Mitglied im bezirklichen Psychiatriebeirat

 

Bogusz Schmidt Stellvertretender Fraktionsvorsitz

Bogusz ist der jüngste Bezirksverordnete der BVV Reinickendorf und vertritt als Votenträger die Grünen Jugend Nord-Berlin. Er befasst sich dabei vor allem mit der Integrations- und Sozialpolitik als Schwerpunktthemen.  Als Sohn einer alleinerziehenden Polin möchte er sich für die einsetzen, die es in unserer Gesellschaft am schwersten haben und diesen Leuten den Alltag erleichtern. Dies reicht von einer offenen und effektiven Verwaltung, der erfolgreichen Integration aller im Bezirk, bis hin zum Sozialen Wohnungsbau und der Wohnungs- und Obdachlosenhilfe.

Zudem studiert er Jura, wo er den Schwerpunktbereich „Rechtspolitik“ absolviert, und bezieht daher die aktuelle Rechtswissenschaft in seine politische Arbeit mit ein.

 

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Soziales und Teilhabe (Ausschussvorsitz)
  • Ausschuss für Geschäftsordnung
  • Ausschuss für Integration und Partizipation
  • Ausschuss für Sport

Andrea G. Behnke

Seit Ende 2010 bin ich Mitglied bei Bündnis 90/Die Grünen. Durch meine aktive Elternarbeit in einer Reinickendorfer Schule insbesondere zu den Themen Schadstoffsanierung und Schulverpflegung, den damit verbundenen Auseinandersetzungen mit dem Bezirksamt, sah ich die Notwendigkeit in die Partei einzutreten, um den nötigen Rückhalt zu bekommen.

Meine Ausbildung zur anerkannten Wirtschafterin und Ernährungsberaterin für Kinder geben mir eine gute Voraussetzung für meine jetzige Tätigkeit als Geschäftsführerin einer gemeinnützigen GmbH. Unsere Aufgabe ist es eine vielfältige Ernährung, gute Mittagsversorgung auch an Oberschulen umzusetzen. Momentan kochen wir an einer ISS frisch vor Ort. Unser vorwiegend vegetarisches Essen wird gut angenommen.

In der LAG Sport sowie in der BAG Sport kann ich auch außerhalb der bezirklichen Arbeit noch Informationen und Ideen sammeln.

Seit Frühjahr 2012 bin ich Mitglied in der BVV Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, besonders erfreut bin ich darüber, dass wir mit unserem Graffiti-Projekt bis heute dazu beitragen können Freiflächen neu zu gestalten. Vorwiegend handelt es sich um die Gestaltung von Stromkästen. In der letzten Legislatur konnte durch die Initiative von uns Grünen die Stelle eine Kinder- und Jugendbeauftragen eingerichtet werden und in dieser Legislatur haben wir einen Beschluss für die Gründung eines Kinder- und Jugendparlament auf den Weg gebracht. Das sind wichtige Schritte, um Kinder und Jugendliche effektiv an kommunalen Entscheidungen zu beteiligen. Es ist für mich ein großes Anliegen, Familien, Kindern und Jugendlichen im Bezirk die besten Möglichkeiten für ein Leben in einer sicheren Zukunft zu bieten. Dazu gehört die Schaffung von inklusiven Sportanlagen und Sportverein zu motivieren, das Kinderschutzsiegel des Landessportbundes zu erwerben, um sexuellen Missbrauch in Sportvereinen entgegenzuwirken und einzudämmen.

Ein gemeinsames Ziel der einzelnen Fachbereiche ist und bleibt der Klimaschutz. Das Thema muss sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche ziehen, sei es von der Ernährung bis hin zum Neubau eines Quartiers, keine Maßnahme sollte uns zu gering sein, um CO₂ zu sparen.

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus
  • Jugendhilfeausschuss
  • Ausschuss für Eingaben und Beschwerden
  • Ausschuss für Sport

Jens Augner 

Jens Augner setzt sich insbesondere dafür ein, dass Reinickendorf stetig fahrradfreundlicher wird – vor allem durch bessere Radverkehrsanlagen, Radrouten und gute Abstellanlagen. In der neuen Legislaturperiode will er die grüne Stadträtin Korinna Stephan unterstützen, die Mobilitätswende auch in Reinickendorf anzugehen.

Da bislang 26 Jahre die CDU für Verkehr und Mobilität zuständig war, die eine autofixierte Politik betrieb und Klimaschutz für eine Nebensache hielt, gibt es einen Scherbenhaufen, den es zu beseitigen gilt – eine Herkules-Aufgabe. Aber Schritt für Schritt werden wir Reinickendorf lebenswerter machen, auch wenn die meisten Ergebnisse der neuen Politik wohl erst in ein paar Jahren sichtbar werden. Dann werden die neuen Mobilitäts- und Stadtplanungsmaßnahmen den Geist des Klimaschutzes und des Leitbildes einer lebenswerten Stadt und der Flächengerechtigkeit deutlich machen. Um bis dahin auch kleine, kurzfristige Maßnahmen anzugehen, freut sich Jens über Anregungen der Bürger*innen.

Seit 1989 ist Jens bei den Grünen in verschiedensten Formen und Funktionen aktiv, hat die Reinickendorfer, Berliner und bundesweite Grüne Jugend mitgegründet und war mehrere Jahre deren Bundessprecher.

Geboren 1971 in Hermsdorf, in Tegel aufgewachsen, studierte Jens auf Lehramt (Politikwissenschaft und Latein) an allen dreien Berliner Unis und ist seit 1999 Lehrer an einem Reinickendorfer Gymnasium, regelmäßig Lehrbeauftragter und Autor von Unterrichtsmaterialien. Außer bei Bündnis 90/Die Grünen ist er u.a. Mitglied von Pro Asyl, ADFC, VCD, IGEB, Germanwatch und dem Komitee für Grundrechte. In den 90ern hat er die Friedensbewegung in Ex-Jugoslawien unterstützt, seit gut fünfzehn Jahren ist mit einer Schul-AG entwicklungspolitisch in Sambia bzw. für Projekte in Sambia aktiv. Seit 1990 organisiert er schulisch und außerschulisch regelmäßig Gedenkstättenfahrt nach Kraków und Auschwitz (vor allem) für Jugendliche. 1994 war er Mitglied der überparteilichen Initiative zur Förderung der Kandidatur des Bürgerrechtlers Jens Reich für das Amt des Bundespräsidenten.

Jens reist gerne und viel, trifft sich aber auch gerne zu gemütlichen Runden mit Freud*innen, liest gerne und macht auch gerne einen Spaziergang oder eine Fahrradtour.

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Verkehr und Tiefbau
  • Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten
  • Ausschuss für Schule und Facility Management

 

Merieme Benali Stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Merieme ist aus Überzeugung bei den Grünen. Aufgewachsen und leben tut sie in Reinickendorf, weswegen sie sich dem Bezirk besonders verbunden fühlt. Sie ist der Meinung, dass sich in Reinickendorf etwas verändern muss, weil die Zukunft klimafreundlich, vielfältig, demokratisch, weltoffen, digitale und feministisch ist! 

Seit Oktober 2021 ist sie Bezirksverordnete und setzt sich für sozial- und gesundheitspolitische Themen ein.

Sie selbst ist examinierte Physiotherapeutin und studiert im Master Gesundheitsmanagement.  

 

Ausschüsse und Funktionen:

  • Ausschuss für Soziales und Teilhabe 
  • Ausschuss für Gesundheit und Gleichstellung 
  • Ausschuss – Vorstand der BVV 
  • Beirates in Sozialhilfeangelegenheiten