Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass im Bereich Zabel-Krüger-Damm/Titiseestraße (A)  und im
Bereich Zabel-Krüger-Damm/Sprintsteig/Klötzesteig (B) die Querung durch geeignete Maßnahmen wie Tempo 30 oder Querungshilfen erleichtert wird, um die Sicherheit von Fußgänger*innen beim
Überqueren der stark befahrenen Durchgangsstraße zu gewährleisten.

Hinrich Westerkamp, Cherim Adelhoefer

Begründung:
Im Bereich A befinden sich eine Grundschule, zwei Kindertagesstätten, ein
Supermarkt, weitere Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe und die
Bushaltestelle für den Bus 222.

Im Bereich B befinden sich der Friedhof Lübars, die Kirche Christ-König und die Bushaltestelle für den Bus 222.

Das Überqueren des Zabel-Krüger-Damms ist besonders für Schulkinder und bewegungseingeschränkte Menschen während des morgendlichen und
nachmittäglichen Berufsverkehrs nur schwer möglich.