Das Bezirksamt wird ersucht,
den Schulentwicklungsplan Reinickendorf umgehend mit den Planungen für

  • weitere geplante Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete (Bernauer Str., Senftenberger Ring, KBoN-Gelände und ggfls. andere)
  • neue Wohngebiete (insbesondere Schumacher-Quartier und weitere Wohnungsbau-Potentiale)
  • sowie neuen Zuzugszahlen nach Reinickendorf

zu überarbeiten.
Hierbei sollen auch pädagogische Aspekte sowie die Nachfrage alternativer Schulangebote wie z.B. ISS und Gymnasium berücksichtigt werden.
Daraus resultierende Schülerzahlen sollen umgehend in die Planungen spezifischer Schulorganisationen und deren Raumplanungen sowie in notwendige Schul- Neubauplanungen einfließen.
Der aktualisierte Schulentwicklungsplan soll umgehend den zuständigen Bezirksgremien (z.B. Schulausschuss, BEA, BSB) zur Diskussion vorgelegt werden.

Hinrich Westerkamp, Jutta Helm
und die übrigen Mitglieder der Fraktion
19.12.2016